Loslassen von Geistesgiften

Ärger, Eifersucht, Missgunst, usw. sind Geistesgifte die Leiden für uns selbst und andere verursachen. Doch wie kann man sie loslassen. Um das zu verstehen hilft mir ein Bild:

Ein Glas Wasser kann nicht gleichzeitig kalt und heiß sein

Das bedeutet für mich, hilfreiche Gedanken zu etablieren, dann haben Leiden schaffende Gedanken keinen Platz mehr. Innere Stärke, Mitgefühl, Altroismus, Liebe, usw. verdrängen Geistesgifte. Dieser Vorgang muss bewusst erfolgen und Achtsamkeit unterstützt diesen Verdrängungsvorgang. 

Meditation ist der Schlüssel zu diesem Glück. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.