Achtsamkeit als Gegenpol zur beschleunigten Gesellschaft

Wir tendieren in unserer Gesellschaft dazu, unseren Alltag in kurze Zeit Intervalle aufzuteilen und wahrzunehmen. Daraus resultiert aber die Gefahr, dass uns das große Ganze verloren geht. Es erwachsen kulturelle, pädagogische, medizinische und neurophysiologische Probleme die uns überall begegnen. Als Gegenpol zu diesem beschleunigten Leben hilft eine Kultur der Langsamkeit. Eine Kultur, die ein anderes Zeitmaß in unseren Alltag bringen kann. Das Smartphone ist das Gaspedal für die Beschleunigung, aber die Bremse fehlt uns. Das ist aber etwas das wir schon häufig erfahren haben, nur Beschleunigung vertragen wir nicht.

Die Achtsamkeit kann dieser dringend benötigte Gegenpol, die Bremse, sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.