Spannungsfeld

Ich fühle mich manchmal in einem Spannungsfeld, zwischen dem Wissen einen göttlichen (oder auch unsterblichen) Anteil zu haben und der Bewältigung meines ganz profanen Alltags. Wie soll das zusammen gehen, die Betreuung der Kinder sicherzustellen, im Job zu funktionieren und ein geistiges, energetisches Wesen zu sein?

Dann erinnere ich mich, dass es kein Widerspruch sein muss. Ich kann beides integrieren, beide Aspekte haben ihre Daseinsberechtigung und sind nur Seiten der selben Medaille, nämlich unseres Daseins. Verbunden sind beide Teile über meine Einstellung und meine Werte. Sobald ich mir diese Wahrheit bewusst mache, verschwindet die Spannung und ich fühle mich wieder frei. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.