Eine Gewohnheit etablieren und eine aufgeben

Der Schritt von der Gewohnheit des Nicht-Praktizieren, zu der neuen Gewohnheit dem Praktizieren ist mit Hindernissen gepflastert, die uns aber Wachstum ermöglichen. Nachfolgend ein paar inspirierende Worte zu dem Thema Gewohnheit:

  • In der Gewohnheit ruht das einzige Behagen des Menschen. (Johann Wolfgang von Goethe)
  • Die Gewohnheit ist die zweite Natur. (Marcus Tullius Cicero)

 

Daher ist es herausfordernd Gewohnheiten aufzugeben. Aber folgende Zitate geben uns Mut und Anstoß mit neuen Gewohnheiten zu beginnen:

  • Ich sehe das Bessere und billige es, dem Schlechteren gehe ich nach. (Ovid)
  • Gewohnheit ohne Wahrheit ist nur ein alter Irrtum. (Cyprian von Karthago)

 

Man muss also die Praxis des Bodyscans nicht lieben, man muss es einfach tun. Ganz nach Gaius Caecilius Secundus Plinius der Jüngere, „die Gewohnheit ist die mächtigste Lehrmeisterin aller Dinge.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.